Konfirmandenarbeit

Die Konfirmandenzeit beginnt in der Regel für Jugendliche im 7. Schuljahr. Vor den Sommerferien werden alle getauften evangelischen Jugendlichen zur Anmeldung im Unterricht und für die Zeit nach den Ferien eingeladen. Die Anmeldung kann man im Gemeindebüro vornehmen.

Im ersten Jahr ist der Unterricht vierzehntägig, in den darauffolgenden Sommerferien nehmen die Konfirmanden in der letzten Ferienwoche an einem Konficamp (Otterndorf) teil, und nach den Ferien gibt es dann einmal im Monat an einem Samstagvormittag von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr Blockunterricht. Beim Blockunterricht werden auch immer interessierte Eltern für die Mitarbeit gebraucht.

Nach erfolgtem erfolgreichen Unterrichtsgespräch in Anwesenheit der Presbyter und dem gemeinsam gestalteten Vorstellungs-Gottesdienst wird die Konfirmation in Müsen (in der Regel) am ersten Maisonntag gefeiert, in Dahlbruch am zweiten Maisonntag.

Infos zum Konficamp

Otterndorf direkt